My Little Farmies

Tauche in My Little Farmies in die Welt des idyllischen Landlebens ein und errichte dein eigenes blühendes Dörfchen.





Eure Bewertung:: ein Sternzwei Sternedrei Sternevier Sternefünf Sterne
4,67 von 5 Punkten, bei 15 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...
My Little Farmies

Wenn es um Browsergames geht, kann kaum jemand Upjers das Wasser reichen. Nach Hits wie MyFreeFarm und MyFreeZoo geht es nun mit der Aufbausimulation My Little Farmies in die nächste Runde. Diesmal jedoch werden wir ins Mittelalter katapultiert, als Landwirte ohne die Vorzüge der Technologie auskommen mussten.

Wir bauen eine Siedlung

Damals, als die Menschen noch an Hexen und Drachen glaubten, war Landwirtschaft schweißtreibende Arbeit und für die Dörfer überlebenswichtig. My Little Farmies gibt uns die Gelegenheit, das Mittelalter hautnah mitzuerleben. Zu Beginn errichten wir eine Siedlung. Dazu gehören Tiergehege, Ställe und selbstverständlich Felder für den Ackerbau. Damit unsere Bewohner auch ausreichend versorgt sind, pflanzen wir Obstbäume, bauen Gemüse an und gehen der Viehzucht nach.

Rohstoffverarbeitung

Im Laufe des Spiels kommen immer mehr abwechslungsreiche Funktionen hinzu. Sobald uns die dafür notwendigen Gebäude zur Verfügung stehen, können wir unsere Produkte weiterverarbeiten. So stellen wir beispielsweise in der Schneiderei aus Baumwolle Kleidung her oder zermahlen in der Mühle das Getreide zu Mehl. Von Tag zu Tag wächst die Bevölkerung und somit auch der Bedarf. Wir müssen ständig dafür sorgen, dass die Bewohner nicht am Hungertuch nagen oder nackt durch die Gegend laufen. Zwischendurch schauen wir zu, wie die putzig gezeichneten Menschen in mittelalterlichen Gewändern den Alltag bestreiten und unser Dorf mit ihrem lustigen Gebaren zum Leben erwecken.

Vielseitige Aufgaben

Neben unserer Rolle des Versorgers sind wir für den Ausbau der Siedlung zuständig. Wir errichten Häuser, in denen unsere Schützlinge einen Platz zum Schlafen finden, kümmern uns um das Waldgebiet, damit für unsere Bauvorhaben immer genügend Holz zur Verfügung steht und erschaffen eine funktionierende Infrastruktur. Natürlich kostet das alles Geld. Dieses verdienen wir uns, indem wir unter anderem unsere landwirtschaftlichen Erzeugnisse auf dem Markt verkaufen.

Es lohnt sich

My Little Farmies zeichnet sich vor allem durch sein abwechslungsreiches Gameplay aus. Es gibt unzählige Möglichkeiten, das Dorf nach seinen Vorstellungen zu gestalten und nach Lust und Laune den Aktivitäten nachzugehen, die uns am meisten gefallen. Auch was die Grafik betrifft, gibt es nichts zu bemängeln. My Little Farmies präsentiert sich äußerst detailverliebt. Die passende Geräuschkulisse verleiht der mittelalterlichen Atmosphäre eine weitere angenehme Note. Für den Zeitvertreib für zwischendurch lohnt sich My Little Farmies auf jeden Fall.


Kommentar schreiben »