Alamandi

Erlebe ein wunderschönes Land in dem gemeinsam mit anderen Spielern nach Juwelen gesucht wird.





Eure Bewertung:: ein Sternzwei Sternedrei Sternevier Sternefünf Sterne
1,64 von 5 Punkten, bei 11 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...
Alamandi

Spiele wie Mario-Party und Wii Sports Resort haben es vorgemacht. Minispielsammlungen sind ein spaßiger Zeitvertreib für die “paar Minuten” zwischendurch, aus denen dann doch wieder ein paar Stunden werden.

Alamandi – traumhafte Welten

Auch in Alamandi wird einiges geboten und die Macher haben eigentlich alles in das kunterbunte Spiel eingebaut, das Reflexe, logisches Denken und taktisches Geschick fordert und die Spieler manchmal zur Verzweiflung bringt. Erlebe ein wunderschönes Land in dem gemeinsam mit anderen Spielern nebst der Vielzahl an Minispielen nach Juwelen gesucht wird.

Der erste Start / Installation von Alamandi

Alamandi ist kein Browsergame, sondern ein flashbasierter Spielclient, der auf der Webseite extra heruntergeladen und installiert werden muss. Dieser ist aber mit gerade einmal drei Megabyte fast schon winzig und dürfte heutige Festplatten nur wenig belasten. Nicht so toll ist aber die Tatsache, dass es weder einen Vollbildmodus noch die Möglichkeit gibt, die Auflösung zu ändern, was eigentlich schade ist, denn die Grafik kann sich durchaus sehen lassen und besonders die Weltkarte ist wunderschön gestaltet und hat viele Details, die dem Betrachter aber auf großen Monitoren verborgen bleiben.

Gutes Matchmaking, durchdachte Spiele

Mal abgesehen vom dem etwas “aufgezwungenen” Client funktioniert das Spiel aber super und läuft dank Hardwareunterstützung butterweich. Ebenfalls positiv hervorzuheben ist das “Matchmaking-System”, das mit einem beherzten Klick auf “Spielen” automatisch Gegner sucht, die in etwa der eigenen Stärke entsprechen.

Dadurch wird gewährleistet, dass Anfänger keine unschlagbaren Gegner vorgesetzt bekommen und es für Profis trotzdem spannend bleibt. Lediglich bei Spielen wie “Bingo” oder “Roulette” werden die Räume zufällig zusammengewürfelt, was hier aber nicht tragisch ist. Zu den bereits erwähnten Klassikern gesellt sich auch das “Schildkrötenrennen”, bei dem man durch geschicktes Verbinden von drei oder mehr Symbolen kleine Schildkröten zum Spielfeldrand führen muss.

Sogar drei “echte Brettspiele”, Wirrgarten, Make’n’Break und Memory aus dem Ravensburger Verlag sind mit von der Partie und wurden gut für die Steuerung mit der Maus umgesetzt. Übrigens lässt sich mit den verdienten Edelsteinen und Münzen auch ein eigenes Haus aufbauen oder der Garten verschönern, allerdings ist dies wegen der spaßigen Spiele fast schon nebensächlich.


Ein Kommentar »

  1. Ursula Senge 14. Mai 2016 at 10:01 - Reply

    Alamandi gibt es leider seit dem 13. 05. 2016 nicht mehr.

Kommentar schreiben »