End of Nations

In mitten einer Diktaktur in End of Nations ist es die Aufgabe der Spieler den Menschen die Freiheit zu bringen.





Eure Bewertung:: ein Sternzwei Sternedrei Sternevier Sternefünf Sterne
4,67 von 5 Punkten, bei 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...
End of Nations

Trion Worlds, einer der führenden Anbieter und Entwickler in der Online-Spieleindustrie, entfesselt in dem Echtzeit-Strategiespiel End of Nations einen brachialen Kampf um das Schicksal der Welt. Spieler mit einer gehörigen Portion Zerstörungswut werden sich köstlich amüsieren.

End of Nations – Was bisher geschah

In einer alternativen Realität haben wirtschaftliche Missstände die Welt komplett auf den Kopf gestellt. Nur dem Bündnis der Nationen ist es gelungen, die Ordnung wiederherzustellen. Doch der Preis, den die Menschheit heute dafür zahlen muss, ist groß. Mit militärischer Gewalt hat das Bündnis der Nationen die gesamte Erdbevölkerung unterjocht. Inmitten dieser Diktatur stellen wir gemeinsam mit anderen Spielern uns der Herausforderung, den Menschen die Freiheit zurückzugeben oder den Tyrannen die Macht zu entreißen, um selbst mit eiserner Faust zu herrschen.

Globale Spielweise

Der Kampf um das Schicksal der gesamten Erdbevölkerung findet in allen Herren Ländern statt. Bevor wir selbst in den Krieg ziehen, entscheiden wir uns für zwei Fraktionen, die Freiheitsfront und die Schattenrebellen. Wie auch immer unsere Wahl ausfällt, es gilt, Hand in Hand mit unseren Verbündeten das Bündnis der Nationen vom Thron zu stürzen und unsere Rivalen, die uns diese Ehre streitig machen, aus dem Weg zu räumen. Das alles geschieht auf globaler Ebene. Nationalitäten spielen in den erbitterten Schlachten keine Rolle. Jeder ist in End of Nations durch das gemeinsame Ziel gleichgestellt.

Unsere Kampfeinheiten

Soldaten in High-Tech-Rüstungen, schwer bewaffnete Kampfhubschrauber, Panzer und andere Kriegsmaschinen bilden die Mittel, mit denen wir gegen unsere Feinde vorgehen. Unsere Truppen modifizieren wir nach unseren Wünschen. Jeder Sieg beschert uns Erfahrungspunkte, neue Waffen und Technologien, die wir nutzen können, um unsere Armee weiter auszubauen und unseren Gegnern die Stirn zu bieten.

Einer für alle und alle für einen!

Mit bis zu 56 Spielern ziehen wir los und entfachen ein gewaltiges Feuerwerk. Entscheidend dabei ist, dass wir stets den Überblick behalten und den Kontakt zu unseren Verbündeten nicht verlieren. Auch die richtige Taktik hat Einfluss auf den Ausgang des Kampfeinsatzes. Abseits des Schlachtfelds sammeln wir fleißig Rohstoffe, bauen Fabriken, die diese Rohstoffe weiterverarbeiten, und betreiben Handel mit anderen Spielern.

In End of Nations erwarten uns ein wahrer Augenschmaus, eine gelungene Soundkulisse und epische Schlachten, in denen wir uns so richtig austoben können. Für Fans von realistischen Kriegsszenarien absolut empfehlenswert.


Kommentar schreiben »